Montag, 25. März 2019

SVP nominiert Daniel Alfreider als FUEN-Vizepräsident

Vor drei Jahren ist der ladinische SVP-Obmannstellvertreter Daniel Alfreider erstmals zum Vizepräsidenten der Föderalistischen Union Europäischer Nationalitäten (FUEN) gewählt worden. „Nicht zuletzt über die Minority-SafePack-Initiative hat er sich in dieser wichtigen Dachvereinigung für die Anliegen der europäischen Minderheiten eingesetzt“, sagt SVP-Obmann Philipp Achammer. Die Südtiroler Volkspartei hat am Montag einstimmig beschlossen, ihn wieder für dieses Ehrenamt vorzuschlagen.

Daniel Alfreider. - Foto: SVP
Badge Local
Daniel Alfreider. - Foto: SVP

Gesprochen wurde am Montag in der Sitzung der Parteileitung auch über die derzeit laufende SVP-Zukunftswerkstatt, die vergangene Woche den Medien vorgestellt worden ist. Thema war weiters die jüngste ESU-Konferenz: SVP-Obmann Philipp Achammer gratulierte Otto von Dellemann und Christine von Stefenelli von der SVP-Seniorenbewegung für die gelungene Organisation der mehrtägigen Veranstaltung. Zahlreiche Seniorenvertreter aus ganz Europa waren der Einladung der European Seniors‘ Union nach Bozen gefolgt.

Einstimmig beschlossen wurde von der Parteileitung auch eine Maßnahme gegen ein SVP-Mitglied: Arnold Wisthaler aus Innichen wird für drei Jahre die Mitgliedschaft der Südtiroler Volkspartei entzogen. Begründet wird dies mit dem Umstand, dass er politische Beschlüsse der SVP-Ortsgruppe Innichen (Austritt aus der Mehrheit im Gemeinderat) missachtet habe.

stol

stol