Donnerstag, 17. März 2022

SVP-Plattform Heimat: „Flagge zeigen zu Josefi“

Der 19. März ist das Hochfest des Tiroler Landespatrons, des heiligen Josefs: Die Plattform Heimat in der Südtiroler Volkspartei ruft die Bevölkerung zu diesem Festtag auf, die Tiroler Fahnen zu hissen – und untermauert nochmals die Forderung zur Wiedereinführung des Josefi-Tags als Landesfeiertag.

Eine Tiroler-Fahne über Klausen. - Foto: © Süd-Tiroler Freiheit

„Der Josefi-Tag ist, anders als in Südtirol, in den österreichischen Bundesländern Steiermark, Kärnten, Tirol und Vorarlberg, in Liechtenstein ebenso wie auch in den katholischen Kantonen der Schweiz ein offizieller Feiertag“, weiß Michael Epp, Vorsitzender der Plattform Heimat.

„Bis 1977 war er es auch bei uns; leider wurde er in diesem Jahr aber abgeschafft. Wir nehmen den 19. März abermals als Anlass die Wiedereinführung des Josefi-Tags als Landesfeiertag zu fordern – ein erster konkreter Schritt in diese Richtung wäre es, wie von Landeshauptmann Arno Kompatscher vorgeschlagen, den öffentlichen Bediensteten einen Ruhetag zu gewähren und zeitgleich den Schülern frei zu geben.“

Als Landespatron spiele der heilige Josef eine große Rolle für Tiroler Werte – umso wichtiger ist es der Plattform Heimat, diesen Tag entsprechend zu begehen. Als Zeichen der Verbundenheit zur Heimat ruft sie deshalb die gesamte Bevölkerung dazu auf, ihre weiß-roten Fahnen zu hissen und damit an diesen wichtigen Tag zu erinnern.

stol

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden