Montag, 22. Mai 2017

SVP-Primelaktion für die Krebsforschung

Die Primelaktion zugunsten der Krebsforschung war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg: Erneut wurden an 144 Ständen landesweit Primeln verteilt und so rund 48.000 Euro Erlös für die Krebsforschung gesammelt.

Ida Schacher Baur, Renate Gebhard und Petra Obexer - Foto: DLife
Badge Local
Ida Schacher Baur, Renate Gebhard und Petra Obexer - Foto: DLife

Vor allem SVP-Frauenreferentin Renate Gebhard zeigte sich über diese Summer erfreut: „In den vergangenen 17 Jahren konnten wir mit der Primelaktion 524.335,03 Euro sammeln.“

Bei der Pressekonferenz am Montag dankte sie ganz besonders allen Helferinnen an den Ständen und auch den Gärtnereien, die teilweise mit wirklich günstigen Preisen diese Aktion unterstützt haben. 

Der Erlös in der stolzen Höhe von 48.021,45.- Euro geht an die Südtiroler Krebshilfevereinigung, die damit die Arbeit der Südtiroler Mikrobiologin Petra Obexer und ihres Teams am Tiroler Krebsforschungsinstitut unterstützt.

Auch Ida Schacher Baur, die Präsidentin der Südtiroler Krebshilfevereinigung zeigt sich über den erneuten Erfolg der Aktion sehr erfreut. „Forschung muss sein. Forschung kann Leben verlängern und vielfach auch retten. Bis vor einiger Zeit konnte ich die so selbstverständliche und begeisterte Unterstützung der Südtiroler von außen beobachten und war immer schon überrascht, wie viele Frauen ihre Zeit ganz selbstverständlich in die Krebsforschung investieren. Mein großer Dank geht an alle, die selbstlos die Primelaktion schon so lange unterstützen.“

stol

stol