Mittwoch, 08. August 2012

Syrien-Konflikt tobt auch im Internet

Der Bürgerkrieg in Syrien wirft ein Schlaglicht auf die neuen Möglichkeiten zur Kriegsführung im Internet. Am Montag sah sich das russische Innenministerium dazu genötigt, eine Twitter-Kurzmitteilung zu dementieren, wonach Syriens Präsident Bashar al-Assad getötet worden sei. Unbekannte hatten den falschen Tweet im Namen des Ministers verbreitet.

stol