Sonntag, 24. März 2019

Syrische Kurden fordern Rücknahme ausländischer IS-Kämpfer

Nach der Eroberung der letzten Bastion der Jihadistenmiliz „Islamischer Staat” (IS) in Syrien haben die syrischen Kurden die Rückholung ausländischer IS-Kämpfer und ihrer Familien gefordert. Die gefangen genommenen Jihadisten, Frauen und Kinder seien eine „ernste Last und Gefahr für uns”, sagte der kurdische Vertreter für auswärtige Angelegenheiten, Abdel Karim Omar, der Nachrichtenagentur AFP.

Am Samstag wurde der letzte Rückzugsort der Jihadisten erobert. - Foto: APA (AFP)
Am Samstag wurde der letzte Rückzugsort der Jihadisten erobert. - Foto: APA (AFP)

stol