Samstag, 02. Juni 2018

Tag der Republik: Süd-Tiroler Freiheit fordert Selbstbestimmung

Am 2. Juni feiert Italien in Erinnerung an die Volksabstimmung im Jahre 1946 den Tag der Republik. Für die Süd-Tiroler Freiheit gibt es aber keinen Grund zu feiern.

Die Süd-Tiroler Freiheit fordert die Landesregierung auf, mit der neuen italienischen Regierung in Verhandlungen zu treten, um ein einvernehmliches Selbstbestimmungsreferendum in Südtirol durchzuführen. - Foto: Süd-Tiroler Freiheit
Badge Local
Die Süd-Tiroler Freiheit fordert die Landesregierung auf, mit der neuen italienischen Regierung in Verhandlungen zu treten, um ein einvernehmliches Selbstbestimmungsreferendum in Südtirol durchzuführen. - Foto: Süd-Tiroler Freiheit

Italien begeht am 2. Juni seinen Staatsfeiertag, mit dem es an die Volksabstimmung von 1946 gedenkt, bei welcher sich die Italiener zwischen Monarchie und Republik entscheiden mussten.

Südtirol durfte damals nicht mit abstimmen, weil man es nicht als Teil Italiens betrachtete. Für Südtirol gibt es demnach nichts zu feiern, sehr wohl aber einen Grund an die Zukunft zu denken, schreibt der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit Sven Knoll in einer Presseaussendung.

Selbstbestimmungsrecht als Zukunftsmöglichkeit 

Dem Landtagsabgeordneten zufolge habe sich Südtirol die Zugehörigkeit zu Italien nicht freiwillig ausgesucht, sondern sei gegen den Willen des Volkes von Österreich abgetrennt und von Italien annektiert worden. Das Selbstbestimmungsrecht der Völker bietet Südtirol die rechtliche Möglichkeit, eine Loslösung von Italien zu erreichen, ist sich Knoll sicher.

Vertreter der neuen italienischen Regierung sind in den letzten Monaten mehrfach mit Äußerungen aufgefallen, dass sie ein Selbstbestimmungsreferendum in Südtirol akzeptieren würden. Die Vertreter der Lega und der 5-Sterne-Bewegung seien nun beim Wort zu nehmen.

Die Süd-Tiroler Freiheit fordert die Landesregierung daher auf, mit der neuen italienischen Regierung in Verhandlungen zu treten, um ein einvernehmliches Selbstbestimmungsreferendum - nach dem Vorbild Schottlands - in Südtirol durchzuführen.

stol

stol