Freitag, 15. März 2019

Terrorakt in Neuseeland: Mutter von Stockholm-Opfer distanziert sich

Der Hauptverdächtige der blutigen Moscheen-Angriffe in Christchurch hat in einem Internet-Manifest angegeben, er habe damit den Tod der 11-jährigen Schwedin Ebba Akerlund bei einem islamistischen Anschlag vor knapp zwei Jahren rächen wollen.

Der Attentäter von Christchurch hatte erklärt, er habe auch im Gedenken an die 11-jährige Edda aus Schweden gehandelt. - Foto: AP
Der Attentäter von Christchurch hatte erklärt, er habe auch im Gedenken an die 11-jährige Edda aus Schweden gehandelt. - Foto: AP

stol