Mittwoch, 21. März 2012

"Teuerungen in Südtirol wurde nicht durch angebliche Lohnerhöhungen Einhalt geboten“

Die Demokratische Partei Südtirol zeigt sich „überrascht“ über die Daten der WIFO-Studie der Handelskammer.

stol