Freitag, 05. April 2019

Tim Ryan steigt in US-Präsidentschaftsrennen ein

Bei den US-Demokraten gibt es einen weiteren Präsidentschaftsbewerber: Der Kongressabgeordnete Tim Ryan kündigte am Donnerstag an, bei der Wahl im November 2020 für die Oppositionspartei antreten zu wollen.

Tim Ryan wird für die Demokraten antreten. - Foto: APA (AFP/Archiv)
Tim Ryan wird für die Demokraten antreten. - Foto: APA (AFP/Archiv)

Der 45-Jährige schrieb im Onlinedienst Twitter: „Es ist an der Zeit, dass wir anfangen, den amerikanischen Traum wieder aufzubauen.” Ryan sitzt für den Bundesstaat Ohio im Repräsentantenhaus.

Mit Ryan gibt es bei den Demokraten nun schon 17 Bewerber, die im kommenden Jahr Präsident Donald Trump herausfordern wollen.

Zu den Anwärtern auf die Präsidentschaftskandidatur gehören die Senatoren Cory Booker, Kirsten Gillibrand, Kamala Harris, Amy Klobuchar, Bernie Sanders und Elizabeth Warren und der frühere Kongressabgeordnete Beto O'Rourke.

Als weiterer möglicher Bewerber gilt Ex-Vizepräsident Joe Biden.

apa/ag.

stol