Donnerstag, 18. Februar 2016

Tiroler Polizei: Es wird einen Zaun geben

Die Grenzkontrollen am Brenner, am Reschen und in Sillian werden immer konkreter. In wenigen Tagen wird die Tiroler Landespolizei ihr Konzept für die Grenzsicherung vorlegen. Zaun inklusive.

Fotos: DLife/Google Maps, Infografik: M. Lemanski
Badge Local
Fotos: DLife/Google Maps, Infografik: M. Lemanski

Die Vorbereitungen für die Kontrollen an Südtirols Grenzen laufen auf Hochtouren. Wie die „Tiroler Tageszeitung“ online berichtet, habe Helmut Tomac, Direktor der Tiroler Landespolizei, bereits mehrere Gespräche mit Behörden diesseits und jenseits des Brenners geführt.

Es ist Eile angesagt: Das Konzept zur Grenzsicherung, das die Landespolizei auf Geheiß des Innenministeriums ausarbeiten soll, soll bis Mittwoch nächster Woche stehen. Dann wird es dem Innenministerium übergeben.

Ein Konzept, das neben Kontrollspuren und Containern für die Registrierung der Asylantragsteller auch bauliche Einrichtungen umfassen soll: „Ein Teil der Grenzsicherung wird auch ein Zaun sein“, sagte Tomac der „TT“.

stol

stol