Montag, 9. April 2012

Todesangst oder Wahlkampf? – Krebskranker Chavez fleht zu Gott

Bevor er am Karsamstag für die Fortsetzung seiner Chemotherapie in die kubanische Hauptstadt Havanna abflog, besuchte der 57-Jährige Eltern und Geschwister in seinem Heimatstaat Barinas, wo für ihn eine Messe gelesen wurde.









stol