Dienstag, 7. Februar 2017

Toponomastik: "Bedingungen nicht von PD diktieren lassen"

SVP-Obmann Philipp Achammer reagiert in der Toponomastikfrage auf den PD: „Ein Kompromiss besteht nicht darin, den Anderen möglichst weit in die eigene Richtung zu ziehen.“ Die Südtiroler Volkspartei habe eine Durchführungsbestimmung mit „Augenmaß“ vorgeschlagen. „Die Abkommen Durnwalder-Fitto sowie Durnwalder-Delrio stellen dabei eine Grundlage dar, auf die wir sicherlich nicht verzichten werden“, so Achammer.

In Sachen Toponomastik scheiden sich die Geister. - Foto: © D









stol