Montag, 17. Dezember 2012

Trauriger Rekord: 2012 mehr als 130 Journalisten getötet

Das Recht auf Information und freie Meinungsäußerung ist ein grundlegendes Menschenrecht. Den Einsatz dafür bezahlen Journalisten oft mit ihrem Leben – 2012 starben so viele wie seit Jahren nicht.

stol