Dienstag, 11. Dezember 2018

Tria will Defizit auf 2 Prozent drücken

Italiens Finanzminister Giovanni Tria will die ursprünglichen Defizitpläne der Regierung nach unten korrigieren und damit den Streit mit der EU über Italiens Budgetpolitik entschärfen. Tria dränge in der Regierung darauf, den Fehlbetrag auf 2,0 Prozent der Wirtschaftsleistung von ursprünglich geplanten 2,4 Prozent zu senken, berichtete die Zeitung „La Repubblica” am Dienstag.

Finanzminister Giovanni Tria will ein Defizitverfahren der EU verhindern. - Foto: APA (AFP)
Finanzminister Giovanni Tria will ein Defizitverfahren der EU verhindern. - Foto: APA (AFP) - Foto: © APA/ANSA

stol