Donnerstag, 29. November 2018

Trumps Ex-Anwalt gesteht Lügen zu Russland-Affäre

Michael Cohen, der frühere persönliche Anwalt von US-Präsident Donald Trump hat sich nach Berichten von US-Medien vor Gericht schuldig bekannt, wissentlich Falschaussagen zur Russland-Affäre gemacht zu haben. Cohen verließ am Donnerstag das Gebäude eines Bundesgerichts in New York, wo er den Berichten zufolge ein Schuldplädoyer ablegte.

Michael Cohen legte laut Medienberichten ein Schuldplädoyer ab. - Foto: APA (AFP/GETTY)
Michael Cohen legte laut Medienberichten ein Schuldplädoyer ab. - Foto: APA (AFP/GETTY)

stol