Montag, 16. Oktober 2017

Turnunterricht: „An 2 Stunden wird nicht gerüttelt“

Der Turnunterricht in Grund- und Mittelschule soll aufgestockt werden – doch im Landesschulrat findet dieses Vorhaben keine Zustimmung, zumindest nicht auf Anhieb. Dort fragt man sich nämlich, welches Fach für den zusätzlichen Sport zurückstecken muss. Das berichtet das Tagblatt „Dolomiten“ in ihrer Montagausgabe.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Das verpflichtende Gutachten wurde vertagt, und Landesrat Philipp Achammer macht  klar, dass er von der Aufstockung des Sportunterrichts nicht abgehen wird.

Bildungslandesrat Achammer plant ab dem nächsten Schuljahr, den Turnunterricht in der ersten Grundschulklasse auf 3 Wochenstunden und ab der zweiten Grundschulklasse bis zur dritten Mittelschule auf jeweils 2 Wochenstunden zu erhöhen – und zwar im Rahmen des obligatorischen Unterrichtes.

Dies sorgt aber für Sorgenfalten - vor allem an den Mittelschulen.

D

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts.

stol