Samstag, 03. November 2018

Twitter löscht Konten mit Aufruf zum Boykott von US-Kongresswahl

Der Kurzmitteilungsdienst Twitter hat eine weitere Desinformationskampagne im Vorfeld der US-Kongresswahl gestoppt. Das Unternehmen habe „eine Reihe von Konten“ gelöscht, die versucht hätten, automatisiert Fehlinformationen zu verbreiten, erklärte Twitter am Samstag auf AFP-Anfrage.

Der Kurzmitteilungsdienst Twitter hat eine weitere Desinformationskampagne im Vorfeld der US-Kongresswahl gestoppt.
Der Kurzmitteilungsdienst Twitter hat eine weitere Desinformationskampagne im Vorfeld der US-Kongresswahl gestoppt. - Foto: © shutterstock

stol