Mittwoch, 17. März 2021

Über 200 Tote seit Militärputsch in Myanmar

Seit dem Putsch in Myanmar sind durch die Gewalt des Militärs und der Polizei Schätzungen zufolge mindestens 202 Menschen ums Leben gekommen. Fast 2200 Menschen wurden nach Angaben der Gefangenenhilfsorganisation AAPP seit Anfang Februar zumindest vorübergehend festgenommen, fast 1900 sitzen immer noch in Haft. Trotz des brutalen Durchgreifens der Einsatzkräfte gingen auch am Mittwoch wieder landesweit tausende Menschen gegen die Generäle auf die Straße.

Hartes Vorgehen des Militärs gegen Demonstrierende in Myanmar. - Foto: © APA (AFP) / STR









apa

Mehr zu diesem Thema