Dienstag, 23. Oktober 2018

Über 3 Millionen Zugriffe auf Wahlportal

Ohne Zwischenfälle ist die Wahl des neuen Südtiroler Landtags am 21. Oktober verlaufen. Der zeitliche Rahmen für die Stimmabgabe war gegenüber der Landtagswahl 2013 etwas eingeschränkt und die Urnen bereits um 21 Uhr geschlossen worden. Erstmals hat die Landesverwaltung als Wahlbehörde – ganz im mitteleuropäischen Trend – gleich nach Schließung der Wahllokale mit der Stimmauszählung begonnen.

Bei den Zugriffen hat diesmal das Smartphone den Computer überholt.
Bei den Zugriffen hat diesmal das Smartphone den Computer überholt. - Foto: © shutterstock

stol