Donnerstag, 09. Juni 2016

Über 400.000 Südtiroler haben den Flughafen in der Hand

410.148 Südtiroler haben die Zukunft des Bozner Flughafens in ihrer Hand. Landeshauptmann Arno Kompatscher ruft alle Wahlberechtigten auf, bei der Volksbefragung am Sonntag ihre Stimme abzugeben. Eine hohe Beteiligung bilde eine solide Grundlage für die Akzeptanz des Ergebnisses.

Der Bozner Flughafen: Am Sonntag stimmen die Bürger ab.
Badge Local
Der Bozner Flughafen: Am Sonntag stimmen die Bürger ab.

Er werde sich an das Ergebnis der beratenden Volksbefragung zum Bozner Flughafen halten. Egal, ob das Ja oder das Nein gewinnt. Und egal, wie viele Wahlberechtigte am Ende zur Wahl gegangen sind. Dies betonte Landeshauptmann Arno Kompatscher in den vergangenen Monaten immer wieder. Und er wiederholte diese Worte am Donnerstag.

In einer Presseaussendung 3 Tage vor der Wahl betonte der Landeshauptmann: Die Südtiroler Landesregierung werde den Wählerauftrag unabhängig von der Wahlbeteiligung annehmen. Jedoch bilde eine hohe Wahlbeteiligung eine „solide Grundlage für die allgemeine Akzeptanz der Entscheidung“. „Ab dem 13. Juni werden wir die angekündigten Schritte zur Umsetzung der Volksentscheidung einleiten. Welche Schritte dies sein werden, liegt in der Hand der Wählerinnen und Wähler“, so Kompatscher. Er rief alle Wahlberechtigten auf, an der Volksbefragung teilzunehmen.

Worum geht’s eigentlich? Der Leitfaden auf STOL

Bei der beratenden Volksbefragung zum Bozner Flughafen geht es um die Frage, ob und unter welchen Bedingungen der Airport weiterhin mit öffentlichen Mitteln finanziert werden soll. In einem Leitfaden von 8 Punkten hat STOL das zusammengefasst, was Sie für die Befragung am Sonntag wissen müssen.

Das Ergebnis steht am Montag fest

Insgesamt können über die Zukunft des Bozner Flughafens 410.148 Südtiroler abstimmen. 379.104 ansässige Wahlberechtigte können am Sonntag in 487 Wahlsektionen ihre Stimme abgeben. Zwischen 7.30 Uhr und 22 Uhr kann gewählt werden. Hinzu kommen 31.044 Wähler, die per Briefwahl abstimmen konnten und die in 7 Wahlsektionen ausgezählt werden. Die Auszählungsergebnisse werden für Montagvormittag erwartet.

stol

stol