Dienstag, 9. März 2021

UN-Menschenrechtsbüro kritisiert Schweizer Ja zum Verhüllungsverbot

Das bei einer Volksabstimmung in der Schweiz angenommene Verhüllungsverbot ist im Hinblick auf die Menschenrechte problematisch. Das sagte eine Sprecherin des UN-Menschenrechtsbüros am Dienstag in Genf.

Die Schweiz stimmte bei einer Volksabstimmung für das Verhüllungsverbot. - Foto: © APA / Karlheinz Schindler









dpa