Donnerstag, 16. Mai 2019

Ungarns Regierung wirft Facebook „Zensur” vor

Die ungarische Regierung protestiert gegen „Zensur” auf dem Online-Netzwerk Facebook. Der regierungsnahe ungarische Medienkonzern Mediaworks hatte am Mittwoch bekanntgegeben, dass Facebook alle seine Werbekonten abgeschaltet habe. Kanzleramtsminister Gergely Gulyas forderte daraufhin am heutigen Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Budapest „Rede und Meinungsfreiheit”.

Facebook schaltete Werbekonten von regierungsnahem Medienkonzern ab Foto: APA (AFP)
Facebook schaltete Werbekonten von regierungsnahem Medienkonzern ab Foto: APA (AFP)

stol