Mittwoch, 27. Dezember 2017

Uni: Ulrike Tappeiner soll Präsidentin werden

Die Landesregierung wird am Donnerstag in ihrer letzten Sitzung im heurigen Jahr ihre 4 Vertreter für den Universitätsrat namhaft machen – und damit aller Voraussicht nach den Weg für die erste Frau an der Unispitze ebnen: Die Forscherin Ulrike Tappeiner wird Konrad Bergmeister als Präsident der Freien Universität Bozen beerben.

Die Forscherin Ulrike Tappeiner wird Konrad Bergmeister als Präsident der Freien Universität Bozen beerben. - Foto: jo
Badge Local
Die Forscherin Ulrike Tappeiner wird Konrad Bergmeister als Präsident der Freien Universität Bozen beerben. - Foto: jo

Aus 8 Räten setzt sich der Universitätsrat zusammen. 4 davon ernennt das Land, darunter auch den Präsidenten bzw. die Präsidentin.

Mit Ulrike Tappeiner, der derzeitigen Dekanin der Fakultät für Biologie an der Universität Innsbruck und zudem Leiterin des EURAC-Institutes für alpine Umwelt, dürfte die Landesregierung den höchsten Sessel im Universitätsrat bereits besetzt haben.

Ihr Name war bei den vergangenen Sitzungen der Landesregierung unstrittig. 

D/wib

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol