Sonntag, 02. Februar 2020

US-Afghanistan-Gesandter: Gespräche mit Taliban kommen nicht voran

Bei den Gesprächen der USA mit den militant-islamistischen Taliban gibt es nach Aussage des US-Sondergesandten für Afghanistan, Zalmay Khalilzad, keine nennenswerten Fortschritte. Dies teilte der afghanische Präsidentenpalast am Samstagabend mit.

Zalmay Khalilzad  konnte bis dato keine Fortschritte in den Gesprächen mit den Taliban verzeichnen.
Zalmay Khalilzad konnte bis dato keine Fortschritte in den Gesprächen mit den Taliban verzeichnen. - Foto: © APA (AFP) / KARIM JAAFAR

Khalilzad war am Samstag in Kabul zu getrennten Gesprächen mit Präsident Ashraf Ghani und Regierungsgeschäftsführer Abdullah Abdullah zusammengekommen.

Er berichtete ihnen von seinen jüngsten Gesprächen mit Taliban-Vertretern und pakistanischen Offiziellen.

Die USA und die Taliban hatten im Dezember zuvor abgebrochene Gespräche über Wege zu Frieden wieder aufgenommen. Die Taliban, die Afghanistan zwischen 1996 und 2001 beherrscht hatten, bekämpfen die prowestliche Regierung in Kabul.

apa/dpa