Samstag, 24. August 2019

USA und Taliban verhandeln über Friedensabkommen

Die USA und die radikalislamischen Taliban haben am Samstag ihre Verhandlungen über einen möglichen US-Truppenabzug aus Afghanistan in der katarischen Hauptstadt Doha fortgesetzt. Die Taliban sprechen von Fortschritten.

Es wurde die neunte Verhandlungsrunde fortgesetzt und die Taliban sprachen von Fortschritten.
Es wurde die neunte Verhandlungsrunde fortgesetzt und die Taliban sprachen von Fortschritten. - Foto: © APA/AFP

„Die Gespräche wurden am Nachmittag wieder aufgenommen“, verlautete aus US-Kreisen. Die neunte Verhandlungsrunde zwischen den beiden Seiten hatte am Donnerstag begonnen.

Talibansprecher Suhail Shaheen sagte der Nachrichtenagentur AFP, es seien Fortschritte erzielt worden. „Jetzt diskutieren wir die Umsetzung und einige technische Punkte“, fügte er hinzu. Sobald diese geklärt seien, stehe das Abkommen.

Washington verhandelt seit einem Jahr mit den Taliban. Ein Abkommen würde den USA erlauben, ihre Truppen nach fast 18 Jahren aus Afghanistan abzuziehen. Vor der Festlegung eines Abzugs verlangt die US-Regierung von den Taliban mehrere Zusagen, darunter Sicherheitsgarantien, die Abkehr vom Terrornetzwerk Al-Kaida und einen Waffenstillstand.

apa/afp

stol