Freitag, 14. August 2020

USA verlängern Schließung der Grenzen zu Mexiko und Kanada

Die weitgehende Schließung der US-Grenzen zu Kanada und Mexiko wegen der Corona-Pandemie wird erneut um einen Monat verlängert. Die Grenzen könnten demnach frühestens am 21. September wieder für den regulären Reiseverkehr geöffnet werden, erklärte Heimatschutzminister Chad Wolf am Freitag über soziale Medien. Diese solle helfen, die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

Heimatschutzminister Chad Wolf veröffentlichte am Freitag Informationen zur Grenzschließung zwischen den USA und Kanada bzw. Mexiko.
Heimatschutzminister Chad Wolf veröffentlichte am Freitag Informationen zur Grenzschließung zwischen den USA und Kanada bzw. Mexiko. - Foto: © APA/afp / ALEX WONG
Die zeitweisen Grenzschließungen waren am 21. März in Kraft getreten und seither mehrfach verlängert worden. Die Grenzen sind aber nicht völlig zu, sondern nur für alle nicht dringlichen Übertritte.

Aus Arbeitsgründen und für den Handel sind Grenzübertritte weiter möglich. Es gibt auch weiterhin Flüge zwischen den Ländern.

dpa