Dienstag, 06. August 2019

USA: Werden türkische Militärintervention in Syrien verhindern

Die USA wollen den angekündigten türkischen Militäreinsatz in Syrien verhindern. „Wir denken, dass jede einseitige Aktion von ihnen (der Türkei) inakzeptabel wäre“, sagte Verteidigungsminister Mark Esper am Dienstag auf seiner Reise nach Japan zu Journalisten.

Verteidigungsminister Mark Esper warnt die Türkei. - Foto: APA (Getty)
Verteidigungsminister Mark Esper warnt die Türkei. - Foto: APA (Getty)

„Wir werden einseitige Vorstöße verhindern, die wieder gemeinsame Interessen gefährden, die die USA, die Türkei und die SDF haben“, so Esper weiter. Die Syrisch-Demokratischen Streitkräfte (SDF), zu denen auch die kurdische YPG-Miliz gehört, kontrollieren den Norden Syriens seit 4 Jahren und werden von den USA unterstützt.

Zuvor hatte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan angekündigt, dass die türkische Armee im Norden des Landes östlich des Euphrat vorstoßen werde. Die USA und Russland seien über die Pläne informiert. Es wäre der 3. türkische Einsatz in 3 Jahren. Die kurdische YPG-Miliz war ein Verbündeter der USA im Kampf gegen die Extremisten-Miliz Islamischer Staat (IS). Die Türkei stuft sie als Terror-Organisation ein.

apa/reuters

stol