Freitag, 22. Februar 2019

USA wollen nun doch 200 Soldaten in Syrien belassen

Die USA wollen auch nach dem geplanten Truppenabzug aus Syrien rund 200 Soldaten in dem Bürgerkriegsland stationiert lassen. Eine kleine Gruppe von „etwa 200” Soldaten solle für eine gewisse Zeit zur „Friedenssicherung” in Syrien bleiben, sagte die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, am Donnerstag.

US-Präsident Donald Trump belässt es offenbar beim Teilabzug in Syrien. - Foto: APA (AFP)
US-Präsident Donald Trump belässt es offenbar beim Teilabzug in Syrien. - Foto: APA (AFP)

stol