Montag, 18. März 2019

Verdächtiger von Utrecht ist festgenommen

Der mutmaßliche Schütze von Utrecht ist nach Angaben der Polizei festgenommen worden.

Gökmen Tanis soll festgenommen worden sein. - Foto: Apa/Afp
Gökmen Tanis soll festgenommen worden sein. - Foto: Apa/Afp

Der 37-jährige Gökmen Tanis sei am Montagabend gefasst worden, gab Rob van Bree von der Polizei Utrecht bekannt. Der Zugriff sei bei einer Wohnungsdurchsuchung im Utrechter Zentrum erfolgt, teilten die Ermittler mit. Nach der Festnahme stufte die zuständige Behörde die Terrorwarnstufe für die Provinz von 5 auf 4 zurück.

Motiv weiter unklar

Bei dem Angriff in einer Straßenbahn waren am Montagmorgen drei Menschen getötet und mehrere verletzt worden. Utrechts Bürgermeister Jan van Zanen sagte in einer Videobotschaft. „Wir gehen von einem terroristischen Motiv aus.“ Ministerpräsident Mark Rutte sprach von einem „Anschlag“. Die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu hingegen berichtete unter Berufung auf nicht näher benannte Verwandte Tanis, dass er auf eine Frau wegen einer Familienangelegenheit geschossen habe. Dann habe er das Feuer auf die Menschen eröffnet, die der Frau hätten helfen wollen.(STOL hat berichtet)

Gökmen ist mit der Polizei in der Vergangenheit wegen zahlreicher Delikte in Konflikt geraten. Der niederländische Rundfunk NOS berichtete am Montag, der 37-jährige Gökmen Tanis habe ein langes Vorstrafenregister.

Drei der Verletzten in kritischem Zustand

Nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht sind drei der fünf Verletzten in einem kritischen Zustand. Das sagte der Bürgermeister Jan Van Zanen bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Polizei und Staatsanwaltschaft am Montagabend in Utrecht. Drei Menschen seien getötet worden.

Im Zusammenhang mit der Tat wurde nach Angaben der Polizei ein zweiter Verdächtiger festgenommen. Es sei aber unklar, inwieweit er beteiligt gewesen sei. Der Vorwurf laute auf Verdacht des Totschlags mit einem terroristischen Motiv.

dpa

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol