Freitag, 14. November 2014

Verfassungsgericht: Land zieht Rekurse gegen Rom zurück

Weil sich Rom und Südtirol in gar einigen Angelegenheiten nicht einig sind, behängen derzeit 17 Verfahren vor dem Verfassungsgericht. Nun will das Land, im Zuge des Finanzpaktes, Rekurse zurückziehen. Von Staatsseite „ist kein Rückzug vorgesehen“, erklärt der Landeshauptmann.

stol