Montag, 06. Januar 2020

Vergeltungsdrohungen bei Trauerfeier für iranischen General

In Teheran haben sich am Montag Hunderttausende Menschen dem Trauerzug für den durch eine US-Drohne getöteten General Qassem Soleimani angeschlossen. Soleimani war für viele Iraner ein Nationalheld, in der Führung der Islamischen Republik rangierte er gleich hinter dem geistlichen und staatlichen Oberhaupt Ayatollah Ali Khamenei. Soleimanis Tochter, Seinab Soleimani, sagte bei der Trauerfeier, den USA und ihrem Verbündeten Israel stehe ein „schwarzer Tag“ bevor.

Iranischen Staatsmedien zufolge ging die Zahl der Trauernden in die Millionen. Das erinnert an das Begräbnis von Ayatollah Ruhollah Khomeini im Jahr 1989. - Foto: © APA/afp / ATTA KENARE

dpa