Freitag, 02. Dezember 2016

Verwaltungsgericht: Rom schlägt Menestrina und Benedikter vor

Das Rennen um die letzte Richterstelle am Bozner Verwaltungsgericht könnte gelaufen sein. Da Karl Reinstadler nicht die Voraussetzungen erfüllt, hat der Ministerrat dem Landtag die Zweitplatzierten vom März, Michele Menestrina und Rudi Benedikter, vorgeschlagen.

Das Rennen um die letzte Richterstelle am Bozner Verwaltungsgericht könnte gelaufen sein.
Badge Local
Das Rennen um die letzte Richterstelle am Bozner Verwaltungsgericht könnte gelaufen sein. - Foto: © D

Dabei ist es schwer vorstellbar, dass die Mehrheit ihr Einvernehmen fürs oppositionelle Urgestein Benedikter gibt. Zum Prozedere: Von den 8 Richtern am Bozner Verwaltungsgericht werden 4 vom Landtag nominiert - und Rom gibt sein Einvernehmen. Die anderen 4 Richter werden hingegen vom Ministerrat nominiert und der Landtag gibt sein Einvernehmen. 

D/bv

__________________

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Freitagsausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol