Sonntag, 05. Juli 2020

„Volksverrat“: Irans Hardliner wollen Präsident Rouhani einbestellen

Wegen „Volksverrats“ wollen die Hardliner im iranischen Parlament Präsident Hassan Rouhani einbestellen. „Rouhani sowie sein Außenminister (Mohammad Jawad) Zarif haben Volksverrat begangen und müssen dafür zur Verantwortung gezogen werden“, sagte der Abgeordnete Mohammed-Taghi Nagh-Ali am Sonntag im Parlament.

Hassan Rouhani steht am Pranger.
Hassan Rouhani steht am Pranger. - Foto: © APA (AFP) / -

apa/dpa

Alle Meldungen zu: