Samstag, 20. Juli 2019

Vor 75 Jahren scheiterte Attentat auf Hitler

Am Samstag jährt sich die „Operation Walküre“ zum 75. Mal. Eine Gruppe hochrangiger Offiziere um Oberst Claus Graf Schenk von Stauffenberg wollten am 20. Juli 1944 Adolf Hitler in seinem ostpreußischen Hauptquartier töten, um dann in Berlin einen Militärputsch durchzuführen. Trotz generalstabsmäßiger Planung scheiterte das Unterfangen – und Hitler überlebte.

Oberst Claus Graf Schenk von Stauffenberg. - Foto: Gedenkstätte Deutscher Widerstand/AFP
Oberst Claus Graf Schenk von Stauffenberg. - Foto: Gedenkstätte Deutscher Widerstand/AFP

stol