Mittwoch, 22. Mai 2019

Wahlkampfende mit Ärger für Salvini

Nach der fünften Wahlkampfrede an einem Tag und einer Tour quer durch Italien sind in Matteo Salvinis Gesicht Zeichen der Müdigkeit zu erkennen. Der polternde Innenminister wirkt gereizt, seine Stimme ist heiser. Der lange Wahlkampf bremst die sonst überschäumende Energie des Lega-Chefs, der in den letzten Tagen vor den EU-Parlamentswahlen mit rauem Gegenwind konfrontiert ist.

Matteo Salvini bei einer Rede am Dienstag in Bari. - Foto: Ansa
Matteo Salvini bei einer Rede am Dienstag in Bari. - Foto: Ansa

stol