Dienstag, 13. April 2021

Wenn Corona-Fälle steigen: Einheitliche „Notbremse “ in Deutschland

In Deutschland sollen künftig regional automatisch schärfere Corona-Schutzmaßnahmen wie eine nächtliche Ausgangssperre greifen, wenn die Zahl der neuen Corona-Fälle den Schwellenwert von 100 pro 100.000 Einwohnern binnen einer Woche überschreitet. Die deutsche Bundesregierung verabschiedete am Dienstag einen Entwurf für eine verbindliche „Notbremse“. „Die bundeseinheitliche Notbremse ist überfällig. Denn die Lage ist ernst“, sagte Kanzlerin Angela Merkel anschließend.

Kanzlerin Angela Merkel hat die einheitliche „Notbremse“ für Deutschland vorgestellt. - Foto: © APA/Reuters/Pool / Annegret Hilse









apa