Samstag, 09. Mai 2020

Widerstandsheldin Cécile Rol-Tanguy stirbt mit 101 Jahren

Die französische Widerstandsheldin Cécile Rol-Tanguy ist am 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs gestorben.

Die französische Widerstandsheldin Cécile Rol-Tanguy ist am 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs gestorben.
Die französische Widerstandsheldin Cécile Rol-Tanguy ist am 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs gestorben. - Foto: © AFP / PIERRE VERDY
„Sie war eines der weiblichen Gesichter der französischen Résistance und der Befreiung von Paris“, würdigte der Élyséepalast Rol-Tanguy am Samstag. Sie starb im Alter von 101 Jahren am Freitag in Monteaux, wie die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf die Familie berichtete.

Cécile Rol-Tanguy: zentrale Figur gegen die Nazis

Rol-Tanguy schloss sich 1940, als die Truppen der Wehrmacht in Paris einmarschierten, der Résistance an. Sie und ihr Mann, der linke Gewerkschafter Henri Rol-Tanguy, waren zentrale Figuren des Widerstands gegen die Nazis und maßgeblich an der Befreiung von Paris beteiligt.

Das Ehepaar lebte während der Besetzung im Untergrund, sie schrieb Flugblätter und benutzte Berichten nach ihren Kinderwagen, um Waffen zu verstecken. „Am 19. August 1944 war sie es, die den ihr von ihrem Mann diktierten Aufruf zum Aufstand der Pariserinnen und Pariser verfasste“, so der Präsidentenpalast. Von einem Untergrundhauptquartier am Place Denfert-Rochereau im Süden der französischen Hauptstadt koordinierten sie den Widerstand.

Am 25. August 1944 endete in Paris die Nazi-Herrschaft, die über 4 Jahre lang gedauert hatte. Einen Tag später war Rol-Tanguy die einzige Frau bei dem von General Charles De Gaulle organisierten Empfang zum Dank an die Anführer der Pariser Résistance.

Der Präsident der Republik spricht sein Beileid aus

„Der Präsident der Republik verneigt sich vor dem Leben dieser Freiheitskämpferin und spricht ihren Kindern und Enkeln, ihren Angehörigen und ihren Kampfgefährten sein trauriges Beileid aus“, heißt es aus dem Präsidentenpalast.

„Als Figur des Widerstands und der Befreiung ist sie eine große Frau, die uns an diesem so symbolträchtigen Tag verlässt“, erklärte Frankreichs Ex-Präsident François Hollande. Rol-Tanguy war Trägerin der höchsten Auszeichnungen des französischen Staates und bis ins hohe Alter als Zeitzeugin in Schulen unterwegs. Ihr Mann Henri starb 2002.

dpa

Schlagwörter: