Freitag, 31. Dezember 2021

Wir müssen uns gegen das Virus wehren!

„Lassen wir uns nicht entmutigen. Wir müssen lernen, mit dem Virus zu leben und es auszutricksen, um zu arbeiten und die Freizeit zu genießen.“ Ein Leitartikel von Chefredakteur Toni Ebner.

Toni Ebner: „Lassen wir uns nicht entmutigen.“

Die Omikron-Welle wird im Jänner auch über Südtirol hereinbrechen. Die Fallzahlen werden laut Experten stark ansteigen. Und trotzdem dürfen wir uns nicht entmutigen lassen. Positives Denken ist gefragt.

Wir haben die Instrumente, um uns erfolgreich gegen diesen neuen Angriff des Covid-19-Virus zu wehren. Ergreifen wir die Möglichkeiten und bringen wir uns ein, um einen Beitrag gegen die Pandemie zu leisten.


Wer noch Zweifel an der Wirksamkeit der Impfung hat, möge sich bei Fachleuten informieren und ihnen vertrauen.
Toni Ebner, „Dolomiten“-Chefredakteur



Ein großes Lob gebührt den über 75 Prozent Geimpften in unserem Land. Sie haben ihren Beitrag geleistet.

Wer noch Zweifel an der Wirksamkeit der Impfung hat, möge sich bei Fachleuten informieren und ihnen vertrauen. Die Impfung kann zwar Nebenwirkungen haben (wie jede andere Impfung auch), die Vorteile überwiegen aber bei weitem die Nachteile.

Und wer immer noch Zweifel hat, sollte sich die Videos von Andrea Pizzini aus der Bozner Intensivstation anschauen. Zu empfehlen ist das Video über Thomas, einem Bauer vom Ritten, der dramatisch aufzeigt, welche Folgen zu erwarten sind, wenn das Virus zuschlägt.

Ebenso empfehlenswert ist das Video der Krankenpflegerin Katrin. Hier wird vor Augen geführt, welch außergewöhnliche Leistung unsere Ärztinnen und Ärzte, unsere Pflegerinnen und Pfleger leisten.


Wer noch nicht geimpft ist, sollte schleunigst die unbürokratischen Angebote der Sanitätseinheit, der Apotheken und der niedergelassenen Ärzte nutzen.
Toni Ebner, „Dolomiten“-Chefredakteur



Wir müssen verhindern, dass uns ein ähnliches Schicksal wie dem Bauer vom Ritten wiederfährt, um das Sanitätspersonal zu entlasten. Wir können das! Packen wir es an!

Wer noch nicht geimpft ist, sollte schleunigst die unbürokratischen Angebote der Sanitätseinheit, der Apotheken und der niedergelassenen Ärzte nutzen. Mit der dritten Impfung, dem Booster, hat die Omikron-Variante weniger Chancen Schaden anzurichten.

Und auf alle Fälle müssen wir uns und die anderen schützen. Kontakte so weit wie nur irgendwie möglich reduzieren. Die Neujahrsfeierlichkeiten kann man auch im kleinsten Kreis feiern. Nutzen wir die Gelegenheit zu bescheidenen Feiern im Familien- oder Freundeskreis. Nutzen wir vor den Treffen den Selbsttest, der in Apotheken und einigen Supermärkten zu haben ist; er gewährt eine relative Sicherheit.

Auf alle Fälle sollten die AHA+L Regeln eingehalten werden. Damit kann jeder sofort einen Beitrag gegen die weitere Verbreitung der Krankheit leisten.

Also:
Abstand halten – mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen

Hygiene beachten – Husten/Niesen in die Armbeuge, gründliches und regelmäßiges Händewaschen.

Maske tragen – bei unvermeidlichen Kontakten zu anderen Personen ist die FFP2-Maske die sicherste Maßnahme.

Lüften – in geschlossenen Innenräumen in regelmäßigen Abständen für einige Minuten das Fenster öffnen.

Lassen wir uns nicht entmutigen. Wir müssen lernen, mit dem Virus zu leben und es auszutricksen, um zu arbeiten und die Freizeit zu genießen. Gehen wir mit Optimismus in die Offensive und wehren wir uns!

Wenn wir uns alle gemeinsam bemühen, werden wir mit Beginn der warmen Jahreszeit alles, worauf wir verzichtet haben, wieder nachholen können.

stol

Alle Meldungen zu:

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden
Mario Oehri
31. Dezember 2021 06:21
Genau Herr Ebner wir müssen lernen mit dem Virus zu leben, das geht mit einem gesunden gestärkt Immunsystem sehr gut auch ohne sich diesen Genmanipulierten Müll rein zu jagen. Eigenverantwortung und Selbstbestimmung, ist die bessere Variante als Zwang und Panikmache,denn eure Panikmache ist das eigentliche Virus.

Manfred Klotz
31. Dezember 2021 09:47
@Oehri - Gääähhn. Man sieht ja wie das gesunde Immunsystem wirkt, aber fast nur bei Geimpften wie es scheint. Ist doch eigenartig, oder?