Samstag, 13. Mai 2017

Zeller, Wiedmer und Alfreider sind Vize-Obleute

Der spannendste Tagesordnungs-Punkt auf der diesjährigen Landesversammlung der SVP in Meran war die Wahl der SVP-Spitze. Aber nicht jene des Obmanns, denn Philipp Achammer ist ohne Konkurrenz angetreten, sondern die Wahl der Vize-Obleute. Gewählt wurden

Karl Zeller (i.B.) hat sich gegen Michael Oberrauch durchgesetzt.
Badge Local
Karl Zeller (i.B.) hat sich gegen Michael Oberrauch durchgesetzt. - Foto: © STOL

4 SVP-Funktionäre haben sich um die 3 Stellvertreter-Posten von Obmann Philipp Achammer beworben. Nachdem Daniel Alfreider als Ladiner-Vertreter aber schon laut Statut gesetzt war und ohne Wahl bestätigt wurde, gab es ein 3-Stechen um die restlichen 2 Vize-Obmann-Posten zwischen Karl Zeller, Angelika Wiedmer und Michael Oberrauch. Es war also klar, dass einer dieser 3 es nicht schaffen würde.

Die Frage war vor allem: Schafft es der alte Politfuchs Karl Zeller oder der Newcomer Michael Oberrauch aus dem Pustertal. Gleichzeitig stand auch die Frage im Raum, ob es wohl Angelika Wiedmer als einzige Frau erneut in die SVP-Spitze schaffen würde.

Die Wahl war um 15 Uhr geschlagen: Michael Oberauch hat es nicht geschafft. Stellvertreter von Philipp Achammer für die kommenden 5 Jahre sind Karl Zeller (265 Stimmen) und Angelika Wiedmer (264 Stimmen). Oberrauch hatte 195 Stimmen erhalten.

sor

stol