Samstag, 15. Oktober 2016

Zusammenleben: Israel und Südtirol im Vergleich

Fast ein Viertel der israelischen Bevölkerung sind Nichtjuden – der größte Teil davon muslimische oder christliche Araber, aber auch Beduinen, Drusen und Tscherkessen gehören zu den Minderheiten. Wie leben diese Gemeinschaften? Respektiert der Staat ihre Identität? Janiki Cingoli und Mohammad Darawshe, zwei führende Experten für den Nahen Osten und jüdisch-arabische Beziehungen, erörtern diese Fragen auf Einaldung von Eurac Research am 17. Oktober mit dem Bozner Publikum.

Eurac Research lädt zum Nachdenken über das Zusammenleben ein. - Foto: D
Badge Local
Eurac Research lädt zum Nachdenken über das Zusammenleben ein. - Foto: D

stol