Sonntag, 16. Mai 2021

Zwist in italienischer Regierungskoalition

Aussagen des Chefs der rechten Lega in Italien, Matteo Salvini, wonach Ministerpräsident Mario Draghi nicht in der Lage sein werde, die von der EU für ihre Corona-Milliardenhilfen geforderten Reformen umzusetzen, hat für Empörung bei den Sozialdemokraten (PD – Partito Democratico) geführt. Salvini solle die Koalition verlassen, meinte PD-Chef Enrico Letta laut Medienangaben vom Sonntag.

Matteo Salvini und die Lega wären bei Neuwahlen voraussichtlich die stärkste Einzelpartei. - Foto: © ANSA / Orietta Scardino









apa

Alle Meldungen zu: