Montag, 18. April 2022

5 Tipps für eine erfolgreiche Plakatwerbung

Plakate sind mehr denn je ein überaus effektives Werbemittel, das Ihre gewünschte Zielgruppe garantiert erreicht – egal ob hochwertige Citylight Poster in der Stadt, im Dorf, an Bushaltestellen, an Bahnhöfen oder entlang der Hauptverkehrsachsen. Oftmals erreicht die Kampagne jedoch nicht die erhofften Ziele: Schlussfolgernd wird häufig das komplette Werbemittel „Plakat“ angezweifelt, wobei es meistens an der Erstellung und Gestaltung liegt, denn dort kann so einiges schieflaufen.

Bild links: So geht’s richtig! – Bild rechts: Bitte vermeiden! - Foto: © First Avenue

First Avenue
hat für Sie 5 hilfreiche Tipps zusammengestellt, damit Ihre PlakatwerbungKunden zielgenau erreicht.

1. Weniger ist mehr!

Bunter, größer, auffallender – so lautet das Motto vieler Unternehmen, wenn es um die Plakaterstellung geht. Jeder will natürlich sein Produkt bestmöglich präsentieren und neben den anderen Plakaten hervorstechen. Um mit dem eigenen Plakat in Erinnerung zu bleiben, bewährt sich jedoch das genaue Gegenteil: kurze, leserliche und verständliche Slogans in Kombination mit passenden Bildinhalten.


Bild links: So geht’s richtig! – Bild rechts: Bitte vermeiden! - Foto: © First Avenue



2.Die passende Schrift

Plakate sollen Fußgänger, Autofahrer und Radfahrer gleichermaßen ansprechen. Die Botschaft muss also in kürzester Zeit gelesen und verstanden werden. Bei einer Autofahrt beträgt die Sichtzeit beispielsweise durchschnittlich nur 2 Sekunden – daher ist es wichtig, die richtige Schriftgröße und eine leserliche Schriftart zu verwenden und auf kursive Schriftarten zu verzichten.
Wir empfehlen die Faustregel: Schriftgröße = 5 % der Plakathöhe.


Bild links: So geht’s richtig! – Bild rechts: Bitte vermeiden! - Foto: © First Avenue



3.Das richtige Bildformat

Bild ist nicht gleich Bild – nachdem das passende Motiv für die Botschaft ausgewählt wurde, muss der Fokus nun auf das passende Format gelegt werden. Wichtig ist hierbei die Auflösung – je größer die Auflösung, desto besser die Qualität!


Bild links: So geht’s richtig! – Bild rechts: Bitte vermeiden! - Foto: © First Avenue



4.Positionierung der Elemente

Entscheiden Sie sich für ein Motiv als Blickfang, dass im Vordergrund stehen soll. Die restlichen Elemente müssen drum herum gestaltet werden und im Einklang miteinander stehen. Wichtig ist, dass das Logo und der Firmenname gut sichtbar sind – sie sollten am besten auf Augenhöhe platziert werden.
Im Randbereich sollten keine Textelemente oder Bilder angeordnet werden. Es muss immer ein umlaufender Beschnitt von mindestens 3 mm einberechnet werden. Bei Citylight Postern sollten circa 5 cm mehr eingeplant werden, damit die Botschaft in den Leuchtkasten nicht abgeschnitten wird – so kommt Ihre Botschaft gänzlich zur Geltung!


Bild links: So geht’s richtig! – Bild rechts: Bitte vermeiden! - Foto: © First Avenue



5.Zum Handeln anregen

Ihre Werbebotschaft soll nicht nur beim Kunden ankommen, sondern auch zum Interagieren anregen. Hierfür kann ein sogenannter Call-to-Action Großes bewirken: Kurz und knackig formulierte und gekonnt platzierte Aufforderungen, rufen Kunden zum Handeln auf.
First Avenue hilft Ihnen gerne bei der Umsetzung Ihrer nächsten Plakatkampagne!


Jetzt kontaktieren!

fa