Freitag, 06. Dezember 2019

Abfallentsorgung: Was muss man beachten?

Noch nie war das Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit so aktuell wie heute. Eng damit verbunden ist auch die Müll- und Abfallentsorgung. Doch was geschieht eigentlich mit unseren Abfällen und welche Faktoren gilt es dabei zu beachten?

Das Bozner Unternehmen ruppo Santini bietet optimale Systeme zur Lagerung von gefährlichen und nichGt gefährlichen Abfällen an.efährlichen Abfällen an.
Badge Local
Das Bozner Unternehmen ruppo Santini bietet optimale Systeme zur Lagerung von gefährlichen und nichGt gefährlichen Abfällen an.efährlichen Abfällen an. - Foto: © ALFRED TSCHAGER PHOTOGRAPHY & CO

Zum Schutz unserer Umwelt gibt es eine ganze Reihe von Vorschriften und Gesetzen, die den korrekten Umgang mit Abfällen regeln. Besonders streng sind diese Regelungen dann, wenn es sich um gefährlichen oder giftigen Abfall handelt.

Spezialisten beraten

Schon allein die Gesetzeslage ist in manchen Fällen sehr komplex – Pflichten, Transport, Begleitpapiere, Bestätigungen usw. überfordern schnell Betriebe und ihre Verantwortlichen. Spezialisierte Firmen können hier Abhilfe schaffen und umfassend beraten. Sie entwickeln Entsorgungs- und Recycling-Konzepte, kümmern sich bei Bedarf um alle notwendigen Papiere, um Transport und Entsorgung.

Ölhaltige Betriebsmittel, Rückstände aus Autowaschanlagen, Lackreste oder Lösungsmittel, Öl- und Fettabscheiderinhalte oder giftige Abfälle können schließlich nicht einfach in „normalen“ Mülltonnen entsorgt werden. Manchmal braucht es sogar Spezialfahrzeuge und eigene Genehmigungen zum Transport. Auch die Entsorgung muss unter Einhaltung aller behördlichen Auflagen erfolgen.

Bauschutt

Ein Thema, das nicht nur Firmen und Großbetriebe, sondern auch viele Private betrifft, ist der Bauschutt. Wohin damit, wenn ein Haus oder eine Wohnung umgebaut wird? Hier bieten spezialisierte Firmen schnelle und praktische Hilfe mit Containerdiensten: Sie stellen auf der Baustelle eine dem Abbruchvolumen entsprechende Anzahl von Containern auf. Diese werden dann abgeholt und der Schutt fachgerecht verarbeitet. Der Kunde weiß bereits im Vorfeld, welche Kosten er zu erwarten hat und spart wertvolle Zeit.

Recycling

Der angelieferte Müll wird in den spezialisierten Firmen maschinell und händisch sortiert, um sämtliche wiederverwertbaren Stoffe herauszufiltern. Diese wertvollen Materialien können dann zur Wiederverwendung weitergegeben werden. So kann ein Teil der wertvollen Rohstoffe und Naturressourcen eingespart werden. Wird beispielsweise Bauschutt ordnungsgemäß verarbeitet, entsteht ein Produkt, das in diversen Bereichen eingesetzt werden kann – etwa auch als Unterbau für Straßen oder Wege. Die Verwendung von wiederverwertbaren Materialien sowie eine korrekte Mülltrennung und -entsorgung können daher maßgeblich zu einem umweltschonenderen Umgang mit Abfällen beitragen.

Nähere Infos finden sie hier

som