Freitag, 27. November 2020

Auch in Zeiten des Lockdowns #shoplocal mit dem „Click & Collect“!

Aktuell sind in Südtirol nur noch Lebensmittelgeschäfte oder Geschäfte des täglichen Bedarfs geöffnet. Der gesamte restliche Handel bleibt mindestens bis zum 29. November geschlossen.

Auch in Zeiten des Lockdowns #shoplocal mit dem „Click & Collect“!
Badge Local
Auch in Zeiten des Lockdowns #shoplocal mit dem „Click & Collect“! - Foto: © Sportler
Diejenigen, die einkaufen wollen, sind daher gezwungen, sich online umzuschauen, wobei Amazon die einfachste und offensichtlichste Wahl zu sein scheint. Allerdings häufen sich von vielen Seiten Proteste und Boykottvorschläge gegen den E-Commerce-Riesen. In Frankreich ist der Hashtag #NoelSansAmazon, mit einer Petition, die bereits Hunderte von Unterschriften gesammelt hat, viral geworden: lokale Händler und eine breite Community haben die Konsumenten, angesichts des vorausliegenden Weihnachtsgeschäfts zum Boykott gegen Amazon eingeladen. Ziel ist die Eindämmung des Vormarschs des weltweiten Online-Handelsgiganten und Rettung des lokalen Handels, der durch die vom Coronavirus verursachte Wirtschaftskrise hart getroffen wurde.
In Italien erhebt sich gegen den Online-Riesen von Seattle die Stimme des Confesercenti: „Die zweite Welle schafft ein Ungleichgewicht im Wettbewerb zwischen lokalen Geschäften und dem Onlinehandel. Der Online-Vertriebskanal agiert und operiert faktisch in Monopolstellung“. Der Codacons bittet die Regierung daher um Maßnahmen, um die überwältigende Machtposition von Amazon im Hinblick auf Weihnachten einzuschränken.



Die von der Autonomen Provinz Bozen erlassene Verordnung 68, geht bereits in diese Richtung und erlaubt den geschlossenen Geschäften, Hauslieferungen oder Abholungen an den Verkaufspunkten, das so genannte „Click & Collect“.
Nach derselben Verordnung ist die Abholung auch dann zulässig, wenn die vom Kunden bestellten Artikel in der eigenen Gemeinde nicht zum Verkauf stehen.
SPORTLER bietet diesen umfassenden Service für die sichere Abholung der auf sportler.com aufgegebenen Bestellungen an seinen Standorten in Bozen, Meran, Brixen und Bruneck an. Eine kleine, aber wichtige Gelegenheit für das Unternehmen, in der Hoffnung und Erwartung, so bald wie möglich zur ursprünglichen Tätigkeit zurückzukehren.


som