Dienstag, 11. Februar 2020

Bozen im Hochzeitsfieber – Veranstaltung abgesagt

Am 14. März hätte in Bozen der erste Hochzeitslauf in der Altstadt von Bozen stattgefunden. Bei dem Event, das von BZHEARTBEAT organisiert wurde, wurden verheiratete Paare dazu aufgefordert, einen 1 Kilometer langen Staffellauf zu absolvieren.

Die drei schnellsten Ehepaare hätten sich am 14. März auf großartige Preise   freuen dürfen. Alle Einnahmen des Tages wären dem Verein Kinderherz Südtirol gespendet worden.
Badge Local
Die drei schnellsten Ehepaare hätten sich am 14. März auf großartige Preise freuen dürfen. Alle Einnahmen des Tages wären dem Verein Kinderherz Südtirol gespendet worden. - Foto: © bZheartbeat
Am Vormittag hätten sich alle noch nicht verheirateten Paare auf verlockende Vorteile und Überraschungen der zahlreichen Mitgliedsbetriebe in der Altstadt freuen dürfen. Neben kompetenter Beratung wäre vom Hochzeitskleid, Unterwäsche und Braut-Make-up über Schuhe, Mode für Erwachsene und Kinder bis hin zur Hochzeitstorte und den Trauringen alles dabei gewesen.

Die drei schnellsten Ehepaare hätten sich hingegen auf großartige Preise freuen dürfen: Zwei E-Citybikes, ein dreitägiger Aufenthalt im Gloriette Boutiquehotel oder ein Dental-First-Zahnarztgutschein. Nach dem Lauf hätten alle Damen ihr Brautkleid versteigern können. Alle Einnahmen aus dem Startgeld sowie aus der Versteigerung der Brautkleider wären dem Verein Kinderherz Südtirol gespendet worden.

Aufgrund der Maßnahmen zur Vorbeugung und Bewältigung des Coronavirus musste der Hochzeitslauf abgesagt werden.




som