Montag, 20. Januar 2020

Bücherwelten im Waltherhaus

Vom 22. Jänner bis zum 12. Februar finden die Bücherwelten im Waltherhaus Bozen statt; dieses Jahr dreht sich alles um das Motto „Vielerorts“.

Die Bücherwelten im Waltherhaus präsentieren sich 2020 erstmals in völlig neu inszenierten Räumen.
Badge Local
Die Bücherwelten im Waltherhaus präsentieren sich 2020 erstmals in völlig neu inszenierten Räumen. - Foto: © Südtiroler Kulturinstitut

Die Ausstellung Bücherwelten im Waltherhaus bietet Lesestoff für jede Altersgruppe. Aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und aus Südtirol stammen die ausgestellten Bücher, allesamt Novitäten des Jahres 2019. Vervollständigt werden die Bücherwelten mit dem Bücherbaum, der Initiative „Bookstart – Babys lieben Bücher“, den Neuerscheinungen der Verlage aus Südtirol und Nordtirol sowie mit einer Auswahl an ausgezeichneten und preisgekrönten Büchern. Zudem wird die Bilderausstellung „Wort-Werke“ – entstanden aus einem gemeinsamen Projekt des Gymnasiums „Walther von der Vogelweide“ Bozen, des Südtiroler Künstlerbundes und der Südtiroler Autorinnen- und Autorenvereinigung – im oberen Foyer des Waltherhauses gezeigt. Ein Teil der Bücherwelten wird dieses Jahr erstmals auch bei den „Brixner Tagen des Buches“ vom 21. bis zum 25. April 2020 am Domplatz von Brixen zu sehen sein.


Die Bücher des Schwerpunktthemas „Vielerorts“ lenken den Blick hinaus in die weite Welt. Sie handeln von Ländern, die uns vielleicht fern erscheinen, aber deren Entwicklung uns dennoch unmittelbar betrifft. Sie lassen uns teilhaben an anderen Kulturen, fügen unserem historischen Wissen spannende Kapitel aus der Weltgeschichte hinzu oder liefern uns Informationen zu Konflikten, Entwicklungen oder wichtigen Ereignissen an nahen wie fernen Orten.

Ein vielfältiges Rahmenprogramm rundet die Bücherwelten im Waltherhaus ab: Geboten werden Führungen durch die Ausstellung für Schulklassen, ein virtueller Ausflug in die Bücherwelten mit der „SpielBar“ der Landesbibliothek Dr. F. Teßmann, ein Literaturtag sowie zahlreiche Lesungen, Buchvorstellungen und Podiumsdiskussionen für Kinder und Erwachsene.



Die Bücherwelten im Waltherhaus präsentieren sich 2020 erstmals in völlig neu inszenierten Räumen. Der Wiener Peter Karlhuber, Gestalter von zahlreichen Literaturausstellungen, hat die Ausstellungsmöbel ellipsenförmig gruppiert um eine gemütliche „Piazza“, die zum vertieften Lesen, zum gemeinsamen Austausch über Bücher oder zum aufmerksamen Zuhören bei einer Veranstaltung einlädt. Auf den neuen Regalen und vor allem auf den neuen Ausstellungstischen kommt die Ästhetik der ausgestellten Bücher gut zur Geltung. Alle Gestaltungselemente fokussieren auf das, worum es in Büchern geht: die Vermittlung von Gedanken in Wort, Bild und Grafik.



Eröffnung: Dienstag, 21. Jänner 2020, um 18.00 Uhr im Oberen Foyer des Waltherhauses, Schlernstraße 1, Bozen; Friederike Barakat vom Carl Hanser Verlag gibt Einblick in die Kunst, deutschsprachige Bücher weltweit auf dem Markt für Übersetzungen anzubieten.
Öffnungszeiten: Mittwoch, 22. Jänner 2020, bis einschließlich Mittwoch, 12. Februar 2020, von Montag bis Samstag von 9 bis 18 Uhr; Eintritt frei.
Infos und detailliertes Programm: www.kulturinstitut.org




Die Bücherwelten im Waltherhaus werden veranstaltet vom Südtiroler Kulturinstitut in Zusammenarbeit mit der Landesbibliothek Dr. F. Teßmann, der Südtiroler Verlegervereinigung, der Autonomen Provinz Bozen/Abteilung Deutsche Kultur, der Deutschen Bildungsdirektion/Pädagogische Abteilung, dem Südtiroler Künstlerbund, der Südtiroler Autorinnen- und Autorenvereinigung, dem Folio-Verlag, der Edition Raetia, dem Athesia Tappeiner Verlag, dem franzLAB sowie der Kulturzeitschrift „Kulturelemente“. 

som