Freitag, 28. Mai 2021

FLEIN. Nicht Wein und nicht Traubensaft. Einfach FLEIN.

Die Kellerei Kurtatsch lässt mit dem innovativen, transalpinen Projekt Flein erneut aufhorchen. Flein ist ein alkoholfreier Speisebegleiter und eine feine Alternative zu Wein.

FLEIN. Nicht Wein und nicht Traubensaft. Einfach FLEIN.
Badge Local
FLEIN. Nicht Wein und nicht Traubensaft. Einfach FLEIN. - Foto: © Kellerei Kurtatsch
Flein ist nicht Wein und nicht herkömmlicher Traubensaft. Flein ist ein sortenreiner Saft höchster Güte und mit einem Genusserlebnis, wie es ein Glas Wein ist, aber alkoholfrei. Er wird mit der gleichen Wertschätzung wie Wein erzeugt und ist durch die kompromisslosen Arbeiten in Weinberg und Keller sowie dank Struktur und Aromen kein herkömmlicher Traubensaft. Da Flein unvergoren ist, ist er auch kein alkoholfreier Wein. Flein ist Flein – ein idealer Aperitif und Speisebegleiter im großen Weinglas.




Ein Projekt von drei Produzenten und Freunden aus drei Ländern

Warum kann Traubensaft nicht wie Wein nach einer Rebsorte schmecken? Wie lassen sich die Aromen der Traube konservieren? Diese Fragen stellte sich Winzertochter Veronika Mitteregger aus der Südsteiermark während ihrer Schwangerschaft. Sie war überzeugt, dass reinsortiger Saft so wertschätzend wie Wein veredelt und zelebriert werden kann und dass die Zeit reif ist für eine hochwertige Alternative zu Wein. Die Idee war geboren, die erfolgreiche Umsetzung gelang ihr gemeinsam mit ihrer Winzerfamilie Gross & Gross. Das Ergebnis ist Flein, ein sortenreiner Saft höchster Güte und mit neuer geschmacklicher Dimension.
Bei einem Treffen mit ehemaligen Önologie-Studenten sprang der Funke dann von Michael Gross auf den Südtiroler Harald Cronst von der Kellerei Kurtatsch über. Bald schloss sich auch Studienfreund Sebastian Schmidt vom gleichnamigen Weingut am Bodensee dem Vorhaben an und Flein wurde zu einem transalpinen Projekt.


Flein Charta: regionstypisch, sortenrein, naturbelassen und ohne Zusätze, 100% Handarbeit, 0% Alkohol

Mehrere Produzenten, aber eine gemeinsame Charta: Flein ist naturbelassen, ohne Zusätze und sortenrein. Nur regionstypische Rebsorten des jeweiligen Produzenten werden zu Flein veredelt. Das Traubengut stammt von nachhaltig und biologisch bewirtschafteten Weingärten, die bewusst und ausschließlich für die Fleinproduktion ausgewählt werden. Strikte Erntereduktion und Handlese garantieren höchste Qualität. Die Pressung erfolgt wie bei der Champagnerherstellung mit sehr geringer Ausbeute und schonend, ebenso geht die Pasteurisierung dank neuester Technologie sehr sanft von statten. Auf jeden Fall ist Flein alkoholfrei. Einmal offen und im Kühlschrank aufbewahrt, kann Flein sieben Tage lang genossen werden.



Ein Glas Flein oder ein Glas Wein?

Flein ist eine echte Alternative zu Wein, die auch wahre Weinliebhaber überzeugt. „Es gibt im Leben immer wieder Situationen und Anlässe, an denen man keinen Wein trinken mag, darf oder kann. Flein ist dann der ideale Genuss im Weinglas“, freut sich Andreas Kofler, Präsident der Kellerei Kurtatsch, über das jüngste Kind. Die Kellerei Kurtatsch hat 2020 den ersten Flein Sauvignon Blanc veredelt.




Flein Sauvignon Blanc der Kellerei Kurtatsch

Die Trauben gedeihen in ausgewählten Fleingärten auf 450-500 m Meereshöhe. Er präsentiert sich im Glas mit strahlendem Strohgelb, erinnert in der Nase an frische Trauben, grüne Äpfel, Heu und Limetten. Im Mund erfrischt eine lebendige Säure, die zusammen mit der leichten Fruchtsüße Flein zu einem komplexen und eleganten Speisebegleiter macht. Im Debütjahr wurden in der Kellerei Kurtatsch 3.300 Flein Sauvignon Blanc 2020 produziert, in Zukunft sollen es mehr sein. Im heurigen Jahr wird das Weingut Schmidt am Bodensee seinen ersten Flein herausbringen. Von Gross & Gross ist Flein inzwischen in den für die Südsteiermark typischen Sorten Sauvignon Blanc und Gelber Muskateller sowie in der prickelnden Variante Flein Fizz erhältlich.


Kellerei Kurtatsch

Flein ist zwar einzigartig, hat aber doch etwas gemeinsam mit dem Weinsortiment der Kellerei Kurtatsch: Alle Etiketten erzählen von der Rebsorte, dem Jahrgang und dem Terroir. Lage für Lage. Wein für Wein. Jung und dynamisch. Bodenständig und nachhaltig. Nach diesen Ansprüchen wird die Kellerei Kurtatsch geführt. 190 Familienbetriebe bewirtschaften 190 Hektar Rebfläche, 80 % davon auf Hängen. Neben 1 Flein werden 34 Weine in den zwei Linien „Selection“ (erste Selektion) und „Terroir“ (Spitzenlinie) vinifiziert, die Weine tragen vorwiegend die Namen der besten Lagen von Kurtatsch. Die 1,5 Millionen Flaschen werden zu 50% in Südtirol, 25% im restlichen Italien und 25% im Ausland abgesetzt.

www.flein.it
www.kellerei-kurtatsch.it

vida