Montag, 02. November 2020

Jetzt auch in Bozen: Was können die „Hotels der Dinge“

Wohin mit dem alten Fahrrad, dem riesigen Gemälde das von der Tante gemalt wurde? Wohin mit dem Bücherregal der alten Wohnung? Und die Sportgeräte liegen ständig mitten in der Wohnung rum, denn Keller und Garage sind bereits zum Bersten voll! Was nun?

Wohin mit dem alten Fahrrad, dem riesigen Gemälde das von der Tante gemalt wurde? Wohin mit dem Bücherregal der alten Wohnung? Casaforte hat die Lösung!
Badge Local
Wohin mit dem alten Fahrrad, dem riesigen Gemälde das von der Tante gemalt wurde? Wohin mit dem Bücherregal der alten Wohnung? Casaforte hat die Lösung! - Foto: © Casaforte
Ganz einfach: Es gibt eine Self Storage-Zwischenlagerung! Diese Möbel-Lager, in denen eigentlich von allem etwas (von der Stecknadel bis zum Elefanten) aufbewahrt wird, wurden in Übersee geboren und haben sich in Europa seit Jahren etabliert: In England gibt es 1400 Self Storage-Geschäfte und in Italien zählt man heute etwa 45.

Aber worum geht es eigentlich? Den Marktführer Casaforte, auch bekannt für seinen Slogan „Das Hotel der Dinge“, gibt es in Italien seit Ende der 90er Jahre und ist heute mit über 20 Stores vertreten. „Diese Geschäfte - erklärt der Präsident, Cesare Carcano, - wurden geboren, um alles im Haus unterzubringen, was keinen Platz findet oder einen vorübergehenden “Parkplatz„ benötigt. In den unterschiedlich großen Kisten finden daher neben Möbeln auch liebgewonnene Gegenstände oder Hobbyausstattung Platz. Für wie lange? Solange es braucht: Wochen, Monate oder sogar Jahre“.



Die Anzahl der Nutzer hat sich im Laufe der Zeit stark erweitert. Da gibt es diejenigen, die ihr Haus verkauft haben und darauf warten, das neue betreten zu können, diejenigen, die das Haus mit Blick auf die Ökologie renovieren, das Heer der getrennten Menschen, die auf der Suche nach einer neuen Unterkunft sind, die Studenten, die während der Sommermonate aus dem Haus sind, ihr gemietetes Zimmer kündigen und Kleidung und Bücher unterbringen müssen, der Manager, der für zwei Jahre ins Ausland gehen muss, es gibt den Wechsel der Jahreszeit und all die Kleidung die jetzt keinen Platz mehr in unseren Schränken findet, die Sportgeräte der saisonabhängigen Leidenschaften, Sammlungen von Schallplatten oder Comics, Musikinstrumente, es gibt Bücher, die von Verwandten geerbt werden, es wäre ein Verbrechen diese zu verwerfen. Aber wo sollen wir sie hinstellen? Oder noch: Fachleute, die einen Platz für Dokumentation und Archive finden müssen.

Wie funktioniert der Selbstlagerungsdienst?

Die Einrichtungen sind sauber, trocken, kameraüberwacht, sicher; der Vertragsabschluss ist in jedem Fall immer mit einer Versicherung verbunden. Über einen persönlichen Code können wir jederzeit mit maximaler Freiheit und Autonomie auf unsere Box zugreifen.
Auf Wunsch können auch ein Umzugsservice, Verpackungsmaterial oder Regale angefordert werden.

Casaforte, führend in diesem Sektor, ist seit jeher bekannt als: das Hotel der Dinge. „Für uns bedeutet das, dass wir uns wirklich um das kümmern müssen, was Sie uns anvertrauen, denn wenn etwas erhaltenswert ist, dann lohnt es sich, es gut zu machen“, erinnert sich Cesare Carcano.
In einem Klima des gedrängten Konsumismus, der sich der Religion des Wegwerfens verschrieben hat , wissen wir, dass „die Dinge, die wir besitzen, ein Teil von uns sind“, weil sie von Erinnerungen, unserer Geschichte und unserem Hintergrund durchdrungen sind, was sie mit persönlichem wie auch wirtschaftlichem Wert erfüllt.

Warum sich auf Casaforte verlassen?

Es gibt viele Gründe, sich für Casaforte zu entscheiden:
- mehr als 30.000 Kunden haben sich in den letzten 20 Jahren auf das Unternehmen verlassen.
- Zur Zeit bewahren etwa 4.000 Familien und Realitäten ihr Hab und Gut in ihren Stores auf.
- Viele Unternehmen und internationale Start-ups haben sich für Casaforte entschieden, um ihr Unternehmen zu gründen.
- Sie bieten eine große Auswahl an Räumlichkeiten unterschiedlicher Größe: von 1 qm, um Ihre Skier oder einen Koffer zu deponieren , zu 10 qm für Ihren Umzug, bis zu 100 qm, wenn Sie ein Lager suchen
- Ab heute auch in Bozen.


Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

som