Montag, 26. Juli 2021

Kultur on Tour – Restartprojekt im Sommer in Südtirol

Gefördertes Projekt zur Wiederbelegung der Kunst-, Kultur- und Musikszene. Die Auftaktveranstaltung findet am Donnerstag, 29. Juli, am Thermenplatz in Meran statt.

Im Bild die Cordes Y Butons.
Badge Local
Im Bild die Cordes Y Butons. - Foto: © Veranstalter/Cordes Y Butons
Nach einer pandemiebedingten Durststrecke für die Kultur-, Theater- und Eventbranche soll in den Monaten Juli und August 2021 das Projekt „Kultur on Tour“ die Branche wiederbeleben. Unterstützt durch den Südtiroler Theaterverband und die Autonomen Provinz Bozen – Amt für Kultur fördert die Initiative an drei Abenden in Meran, Bozen und Bruneck den Wiedereinstieg Kunst- und Kulturschaffenden gleichermaßen wie Musikgruppen, Songwriter, Schauspieler und Theatergruppen.

An den derzeit drei geplanten Kulturstopps wird – unter Einhaltung der geltenden Corona-Sicherheitsvorkehrungen (geimpft, getestet, genesen) – den jeweiligen Künstlern und – gruppen die Möglichkeit geboten, ihr Repertoire zum Besten zu geben und Zuschauer und Zuschauerinnen 45 Minuten zu unterhalten. Gleichzeitig bietet der Abend die Möglichkeit zum Austausch mit Branchenkollegen, es soll ein Nährboden sein für Synergien und zukünftige Zusammenarbeiten.

„Mit dem Programm „Kultur on Tour„ wird der öffentliche Raum wieder zum kulturellen Gemeinschaftserlebnis. Gleichzeitig bietet das Format Kulturschaffenden aus verschiedenen Branchen Sichtbarkeit und fördert den kulturellen Austausch“, sagt Landesrat Philipp Achammer und erklärt: „Mit derart vom Land geförderten Projekten leisten wir einen wichtigen Beitrag dazu, dass das kulturelle Leben in Südtirol wiederbelebt und gestärkt wird.“

Die Auftaktveranstaltung findet am Donnerstag, 29. Juli 2021 in Meran auf dem Thermenplatz statt. Unter den Künstler befinden sich neben der Sängerin Marion Feichter (Bruneck), die 18-köpfige Big Band INTICA aus dem Pustertal sowie „Daddy Cool“ und „Jonny DJ“. Für die Theatereinlage sorgt Klothilde Oberarzbacher Egger mit ihrem Stück „va oll awì“. Höhepunkt des Abends ist ein international bekannter Special Guest, der als Botschafter für die Initiative „Kultur on Tour“ sowie für die gesamte Kultur- und Musikszene auftritt.

Bozen präsentiert am Sonntag, 15. August 2021 den zweiten Kulturstopp auf dem Walterplatz. Mit dabei sind die Cover- und Unterhaltungsband „Fonzies“, Patrick Strobl, bekannter Sänger der Band Mainfelt sowie die Musikgruppe „Cordes Y Butons“, welche traditionelle Musik aus den Alpen und moderne Klänge weltlicher Musik auf Zither, Geige und Steirischer Harmonika vereint. Vielseitigkeit bringt auch die Sängerin und Songwriterin Matilda Cunietti alias „Maht Hilda“ in den Abend: ihr Vater stammt aus Uruguay, die Mutter aus Mailand, sie selbst verbrachte die Schulzeit in Meran und lebte für drei Jahre in London. Stargast des Abends ist auch der in Klausen geborene Mundartmusiker Sepp Messner Windschnur.

Der Abschlussevent findet am Mittwoch, 18. August 2021 in Bruneck statt. Protagonisten des Abends sind die bekannte Songwriterin und Sängerin Tracy Merano sowie der Pusterer Musiker Jonas Oberstaller & Theresa Falkensteiner. Jonas Oberstaller war im Jahr 2017 mitunter Teilnehmer der Gesangs-Castingshow „The Voice of Germany“. Des Weiteren performen an diesem Abend am Rathausplatz die Band der Musikschule Bruneck „Ragen Project Band“, sowie das „Baguette Sextett“ und die Volksmusikgruppe „Die Woazguber“. Der Kulturstopp wird durch einen Auftritt der Heimatbühne Sand in Taufers abgerundet.

Die Idee, Koordination und Moderation der Kulturstopps in den drei Südtiroler Städten erfolgen durch Silvia Fontanive. Unterstützt wird die Initiative durch den Raiffeisenverband Südtirol, dem Theaterverband Südtirol und der Autonomen Provinz Südtirol, Deutsche Kultur.

STOL ist bei der Auftaktveranstaltung on Tour und zeigt die schönsten Bilder.

vida