Sonntag, 05. Januar 2020

Bozen: Offene Türen bei Landesberufsschule für Handwerk und Industrie

Am Samstag öffnete die Landesberufsschule für Handwerk und Industrie in Bozen ihre Türen.

Die Schule bietet viele Möglichkeiten.
Badge Local
Die Schule bietet viele Möglichkeiten. - Foto: © Landesberufsschule Bozen

Die vielen Besucher konnten sich beim Tag der offenen Tür ein Bild von der Schule machen.

STOL war on Tour und zeigt die besten Bilder.

Die Grundwerte der Schule prägen den Umgang der Mitarbeiter untereinander und das Verhalten gegenüber den Schülerinnen und Schülern, Lehrlingen und Kunden der Weiterbildung.

Ausbildungsmöglichkeiten nach der Mittelschule:

Berufsgrundstufen

1 Jahr
Mögliche Fachrichtungen:
• Holz und Bau
• Elektrotechnik und Metall
• Informatik und Elektronik
• Friseure und Schönheitspflege

Berufsfachschulen
2 Jahre
• für Informatik
• für Mechatronik
• für Elektrotechnik: Gebäude- und Infrastrukturtechnik

Spezialisierungslehrgänge

1 Jahr
• für Informatik
• für Mechatronik
• für Elektrotechnik: Gebäude- und Infrastrukturtechnik

Matura
1 Jahr
Schüler/innen, die eine vierjährige Berufsfachschule oder Lehre abgeschlossen haben und die Aufnahmeprüfung bestehen, können das 5. Jahr besuchen, das sie auf die staatliche Abschlussprüfung vorbereitet.
Ausbildung als Lehrling
Schulbesuch 1 x wöchentlich:
• Friseure/innen
• Elektrotechniker/innen
• Kältetechniker/innen • Tischler/innen
• Installateure/innen von Heizungs- und Sanitäranlagen
Blockunterricht:
• Kfz-Mechatroniker/innen
• Karosserietechniker/innen
• Schlosser/innen
• Schmied/innen
• Werkzeugmacher/innen
• Maschinenbaumechaniker/innen
Lehre zur Matura



Landesberufsschule für Handwerk und Industrie

Romstraße 20 | 39100 Bozen Tel. 0471/540700 | www.berufsschule.bz

som

Schlagwörter: